6 Tipps für einen Perfekten Call to Action

25.06.2018

viel Erfolg ;)

Dein Deen


PS: Bestimmt könnte dieser Beitrag auch anderen nützlich sein, bitte teile diesen Artikel auf einem Sozialen Netzwerk, irgendwo bist du sicher tätig :) wenigstens E-Mail. Drücke einfach den teilen-Button von einem beliebigen Netzwerk:


Dies ist ein das Beispiel von einem Call-To-Action.


In einem Call to Action wird der Leser aufgefordert:


  1. Den Artikel auf Sozialen Netzwerken zu teilen (wie im Beispiel oben)

  2. Einen Kommentar zu hinterlassen

  3. Den Newsletter des Bloggers (also dir ;) zu Abonnieren

  4. Etwas zu kaufen

  5. usw

Dabei gibt es einiges zu beachten.

Heute will ich dir zeigen wie du einen Call to Action so erstellst, dass deine Leser ihn ausführen.

1 Was alle falsch machen


Blogger denken manchmal daran, aber Youtuber nicht:


Nur einen Call to Action


Gutes Beispiel:


Viel Erfolg

Bitte Abonniert meinen kostenlosen Newsletter um keine weiteren Tipps und Tricks über ... zu verpassen.


Schlechtes Beispiel:


Viel Erfolg

Bitte Abonniert meinen Newsletter, kauft meinen Kurs, teilt diesen Artikel, schreibt in die Kommentare wie ihr den Artikel fandet und nicht zu vergessen: sendet die URL an alle eure Freunde.


Wenn der Besucher zu viele Call to Actions bekommt führt er keinen aus, verwende also nur einen.


2 Klar Formulieren


Sage nicht:


Und wenn es dir nichts ausmacht, du Zeit und Lust hast, es gerne möchtest und blablabla.


Sage klipp und klar was der Besucher tun soll.


3 Gib einen guten Grund!


Mit gutem Grund meine ich nicht dass es dir viel bedeutet.


Dem Besucher ist es egal ob es dir viel bedeutet oder ob du es willst, er möchte einen Nutzen für sich oder seine Freunde sehen können.


Sage also:


Du kennst bestimmt jemandem dem dieser Artikel weiterhilft, sende ihn die URL, und er wird sich freuen.


So sieht der Leser einen Nutzen für einen Freund.

Der Leser sendet ihm die URL vermutlich, er will ja dass sein Freund sich freut.


Oder das Ende von meinem neuesten Blogeintrag:


Wenn dich Tipps, Tricks und Tools rund um das Bloggen interessieren, dann ist der Webtipps Newsletter genau das richtige für dich! Du kannst meinen Newsletter kostenlos abonnieren und erhältst sogar noch einen nützlichen Code oben drauf:


So erhält der Leser Tipps und Tricks zum Thema Bloggen (dass ihn natürlich interessiert wenn er den Artikel liest) und einen nützlichen Code.


4 Erstelle den Call to action so, dass er nicht stört


So sollte der Call to action:


  • Klein sein, keine Wand von Text sondern eine kleine Aufforderung

  • Am Schluss unter der "Signatur" (viel erfolg...) plaziert werden, nicht am Anfang oder beides

  • In der gleichen Schrift und Farbe wie der andere Text geschrieben sein


5 Mache dir klar was du willst


Willst du shares, kommentare oder Newsletter-Abonnente?

Mach es dir klar, und überlege mit welcher Formulierung du am meisten erreichst.


6 Sei nicht Minimalistisch


Du musst sehr wenig schreiben, aber nicht zu wenig.


Manche Blogger klatschen einfach ein "hinterlass nen Kommentar" hin.

Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden - aber nicht einfacher


Steve Jobs


Einfach und kurz sollte der Call to Action trozdem sein.


Das waren 6 Tipps über den Call to Action.


Viel Erfolg :)


Dein Deen


PS: Wenn du an Tipps, Tricks und Codes interessiert bist, Abonniere meinen Newsletter. Du bekommst Regelmäßig Tipps um deine Webseite bekannt zu machen wie einen kostenlosen Programmiercode